Das Spiel enthält zwei neue Tiertypen für normale Dorfbewohner: Hamster und Hirsche,[13] sowie zwei neue Nicht-Spieler-Charakterpersönlichkeiten: «smug» und «uchi», letztere als «große Schwestertyp» beschrieben. Zu den neuen Sondercharakteren gehören ein Hund namens Isabelle, der als persönliche Assistentin des Spielers fungiert,[14] ihr Zwillingsbruder Digby, der das Happy Home Showcase betreibt, in dem Spieler Modell-Home-Layouts sehen können,[15] ein Faultier namens Leif, das ein Gartencenter betreibt,[14] und ein Alpakaspaar namens Reese und Cyrus, das einen Laden namens «Re-Tail» betreibt, ein Recycling-Shop, in dem Spieler unerwünschte Gegenstände verkaufen oder Möbel für ihr Haus anpassen können. [16] Tom Nook kehrt zurück, jetzt Immobilienmakler statt eines Ladens,[14] sein ehemaliges Geschäft, das heute von seinen Neffen Timmy und Tommy geführt wird. [17] Die Skunk Kicks und Igel Labelle von Animal Crossing: City Folk sind jeweils als Schuh- und Accessoire-Verkäufer zu sehen,[17] während K.K. Slider eine neue Position als DJ in einem Nachtclub namens «Club LOL» hat. [14] Das Gebäude wird von einem Axolotl namens Dr. Shrunk geführt, der ein Stand-up-Comedian ist. Tortimer, der ehemalige Bürgermeister der Stadt, betreibt eine Insel, die am Tag nach der Auszahlung des ersten Hauskredits mit dem Boot am Dock besichtigt werden kann. Nintendo veröffentlichte eine Animal Crossing: New Leaf-Thema Sonderedition 3DS XL Handheld mit einer digitalen Kopie des Spiels zusammen mit seiner Standard-Release in Japan gebündelt.

[38] Im April 2013 wurde das Paket für Nordamerika und Europa in einer Nintendo Direct-Sendung angekündigt, die ebenfalls am selben Tag wie die Veröffentlichung des Spiels in beiden Regionen im darauffolgenden Juni verfügbar gemacht werden sollte. [39] Das Spiel wurde am selben Tag wie die physische Veröffentlichung als Download-Titel im Nintendo eShop in Japan zur Verfügung gestellt,[40] mit einer nordamerikanischen eShop-Version, die ebenfalls die Verkaufsversion begleitet. [41] Eine Vorbestellungs-Bonusfigur mit einem Modell des Rathauses mit der Figur Isabelle wurde auch exklusiv von EB Games in Australien und Game-Händlern in Europa vertrieben. [42] Was zuerst beim Betreten des Happy Home Showcases auffällt, ist die Anzahl der Häuser, in denen andere Spieler um sie herum laufen. Jedes dieser Häuser gehört einem Spieler, den der aktuelle Spieler mit StreetPass besucht hat. Das Happy Home Showcase (auch Model Homes genannt) ist ein neuer Standort, der in der Stadt in New Leaf erscheint. Der Platz erscheint hinter dem Bogen in der Mitte der Main Street, gegenüber den Bahngleisen. Das Spiel wurde von Katsuya Eguchi produziert und von dem zweiköpfigen Team von Isao Moro und Aya Kyogoku geleitet, die beide unter dem vorherigen Direktor von Animal Crossing: City Folk on the Wii gearbeitet hatten. [25] Die Idee, dass der Spieler Bürgermeister werden würde, manifestierte sich erst etwa ein Jahr in der Entwicklung, die aus dem Konzept resultierte, dem Spieler viel mehr Freiheit bei der Gestaltung und Gestaltung der Art und Weise zu geben, wie ihre Stadt wuchs. [25] Den Spielern die Möglichkeit zu geben, Verordnungen und Gesetze zu erlassen, die beinhalten, dass Geschäfte früher oder später am Tag geöffnet sind, wurde aufgenommen, um persönlichere Zeitpläne und Spielstile unterzubringen und gleichzeitig das Spiel mit dem Lauf der Zeit in der realen Welt synchronisiert zu halten.

[26] Das Hauptthema des Spiels wurde von Manaka Kataoka (offiziell bekannt als Manaka Tominaga) komponiert, während sie den Rest des Soundtracks mit Atsuko Asahi komponierte. [27] Kazumi Totaka war der Sound Director des Spiels, wie er für den Rest der Serie war. [28] Das Spiel debütierte in Japan mit einem Umsatz von etwas mehr als 800.000 verkauften Einheiten, von denen 200.000 digitale Downloads waren. [61] [62] Animal Crossing: New Leaf war das erste 3DS-Spiel in Japan, das zwei Millionen verkaufte Einheiten verkaufte, und das in knapp zwei Monaten. [63] Bis März 2013 wurden 3,86 Millionen Exemplare verkauft. [64] Bis August 2014 wurden in den Vereinigten Staaten 1,36 Millionen Exemplare verkauft. [65] Bis März 2020 wurden alle Versionen zusammen weltweit mit 12,55 Millionen Exemplaren verkauft, was es zu einem der meistverkauften 3DS-Spiele machte. [66] Eine Woche nach der Veröffentlichung der mobilen App Animal Crossing: Pocket Camp im November 2017 verzeichnete der Umsatz von New Leaf in Japan ein Umsatzplus von 214%. [67] [68] Nach der Installation des Updates kannst du auf Amiibo-Figuren und Karten der Animal Crossing-Serie tippen, um Dorfbewohner zu einem Besuch einzuladen – oder einzuziehen! Im November wird dieser Update-Inhalt dem Originalspiel in einer neuen verpackten Version namens Animal Crossing™: New Leaf— Welcome amiibo hinzugefügt.